Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


eduflow-classic:administration:datenaustausch:webuntis

edu.FLOW / WebUntis Plattform-Anbindung

edu.FLOW (und edu.PAY) können in WebUntis im Bereich „Plattform“ als Anwendungen angebunden werden.


Hinweis: Die Anbindung von edu.FLOW an WebUntis ist ggf. mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wenden Sie sich bitte unbedingt vor Einrichtung der Plattform-Anbindung an Ihren Quarto-Ansprechpartner.

Funktionalitäten

Die Integration bietet derzeit:

  • Single-Sign-On (SSO) für Lehrkräfte, Administration und Schüler/innen: Nach der Anmeldung in WebUntis können Benutzer/innen direkt in eduFLOW (und eduPAY) einsteigen, ohne sich nochmals anmelden zu müssen.
  • Aktionen im 'Unterricht': Einsammler (und Zahlungslisten) können angelegt und angezeigt werden. Die jeweiligen Schüler/innen des Unterrichts werden in den Einsammler (die Zahlungsliste) übernommen.

In Zukunft sollen auch Eltern (ähnlich wie in eduFLOW) in WebUntis strukturiert und verwaltet werden. Weiters ist geplant, Mitteilungen über neue Einsammler (sowie über Zahlungsaufforderungen) direkt in WebUntis und WebUntis-Mobile zu empfangen.


Hinweis: Für die Plattform-Integration müssen im Browser Cookies zugelassen sein. Starten Sie daher WebUntis nicht in einem privaten Browser-Fenster und blockieren Sie Cookies von Drittanbietern nicht.

Einrichtung in WebUntis

Plattform

  1. Aktivieren Sie edu.FLOW die in der WebUntis Plattform.
  2. Adaptieren Sie unter 'Tab in Stundenplan-Details' ggf. in den einzelnen Reitern den 'Name des Detail-Tabs'

Personen und Benutzer

Stellen Sie sicher, …

  1. dass die PM-SAP-Nummern aller Lehrkräfte in die entsprechenden 'Fremdbenutzernamen' übernommen wurden.
  2. dass die 'Fremdbenutzernamen' der 'Schüler/innen' (typischerweise die Kennzahl aus der Schulverwaltung) gesetzt sind.
  3. dass die 'Fremdbenutzernamen' der Administrationskräfte' gesetzt sind.

Lesen Sie diesbzgl. ggf. in der entsprechenden WebUntis Dokumentation nach.

Einrichtung in edu.FLOW

Klicken Sie im WebUntis Hauptmenü links auf edu.FLOW.

Beim ersten Aufruf wird die Nachricht Schule noch nicht aktiviert angezeigt. Folgen Sie einfach den dort angezeigten Anweisungen.

Im Zuge dieser Einrichtung wird der „WebUntis-Connector“ in edu.FLOW automatisch eingerichtet.

Personen-Daten

  • Stellen Sie sicher, dass die Lehr- und Administrationskräfte eine 'Personalnummer' gesetzt haben, welche dem 'Fremdbenutzernamen' aus WebUntis entspricht.

Hinweis: Die Personalnummern werden bei einer Synchronisation der Lehrkräfte mit Sokrates direkt übernommen. Steht Ihnen diese Möglichkeit nicht zur Verfügung, nutzen Sie das Importformat 110 LehrerInnen mit Adresse oder erfassen Sie die Personalnummern manuell direkt an den einzelnen Personen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Personen-ID der Schüler/innen den Kennzahlen aus der Schulverwaltung entsprechen und mit den 'Fremdbenutzernamen' aus WebUntis korrelieren.

Fertig!

Testen Sie die korrekte Einrichtung.

  • Haben Sie den WebUntis Schulnamen an uns kommuniziert? Falls nicht, tun Sie das bitte, bevor Sie weiterarbeiten.
  • Klicken Sie in WebUntis im Top-Level-Navigationsmenü auf „edu.FLOW“. Im Conent-Bereich wird das Portal mit - je nach Berechtigung in eduFLOW - unterschiedlichen orangenen Kacheln angezeigt.

  • Klicken Sie im Stundenplan in einem bestimmten Unterricht auf den Reiter 'Organisieren über edu.FLOW'. Sie können einen neuen Einsammler oder 1-Click-Einsammler starten oder sich einen laufenden Einsammler anzeigen lassen.

eduflow-classic/administration/datenaustausch/webuntis.txt · Zuletzt geändert: 2022/05/10 15:15 von cw

Seiten-Werkzeuge